Teilnahmebedingungen 2022

Wir freuen uns, wenn Sie am Tag der offenen Gärten am 18. und 19. Juni 2022 teilnehmen!

Was müssen Sie dazu wissen?

Unser Ziel ist, die Gartenkultur in Waldeck-Frankenberg zu fördern, den Landkreis auch über seine Gärten bekannter zu machen und den Austausch unter Gartenfreunden zu stärken. Wir wünschen uns eine möglichst große Vielfalt an Gärten. Daher sind wir offen für sehenswerte Gärten aller Art – klein oder groß, sonnig oder schattig, mit kleinem oder großem Budget angelegt. Ob ländlich und bäuerlich, modern und formal oder romantisch, naturalistisch oder exotisch. Von Stauden- oder Rosengärten,  Gemüse- und Obstgärten bis zu Wasser-, Wald- und Familiengärten reichen die Möglichkeiten. Auch öffentlich zugängliche Gärten und Parks sowie gewerbliche Garten- und Landschafts­bauer sind willkommen.

Der Garten sollte einladen zum Fachsimpeln, Staunen, Genießen, Inspirieren, Lernen. Es sollte eine Struktur und ein Konzept qualitativ erkennbar sein. Da Garteninteressierte und Profis oft eine längere Anfahrtszeit in Kauf nehmen, sollte der Garten genügend Stoff für das Auge und für Gespräche bieten, der Besuch sollte ein angenehmes Ereignis sein.

Vielleicht gibt es auch etwas, was an Ihrem Garten besonders interessant ist. Kultivieren oder züchten Sie besondere Pflanzen? Nutzen Sie besondere Anbaumethoden, über die sich austauschen ließe?

Wenn Sie mit Ihrem Garten teilnehmen möchten, bewerben Sie sich bitte bis 1. März 2022.